G-Eazy – Vom College-Rap in die Elite

Am 4. Dezember veröffentlicht Gerald Earl Gillum alias G-Eazy mit When It’s Dark Out bereits sein viertes Album. Doch eine größerer Masse wurde erst im letzten Jahr auf den 26-jährige Rapper aus Kalifornien aufmerksam. Mit den Singles und Videos »I Mean It« und »Tumblr Girls« entfachte „Young Gerald“ einen rechten Hype und stieg so mit seinem dritten Studio Album These Things Happen auf Platz 3 der amerikanischen Album-Charts ein.

G-Eazy rappt über die üblichen Themen wie Alkohol, Sex, Drogen, Ruhm und Geld. Mit seinem Sound klingt er aber nicht wie der aktuell verbreitete (T)Rap und Eazy sticht mit seinen guten Lyrics doch deutlich heraus. Sein ruhiger Flow, seine direkte Art und die stets krasse Beatauswahl zeichnen ihn aus.

In der Öffentlichkeit und bei Auftritten zeigt er sich meist zurückhaltend, ganz in Schwarz und mit zurückgegelten Haaren. Gerade deshalb wird er auch der James Dean des Raps genannt.
Wirf man einen Blick auf seine Biografie, stößt man auf keine großen Überraschungen. Eazy hatte eine recht normale Kindheit, studierte Music Business in New Orleans und machte 2011 seinen Abschluss. Bereits als Teenager begann er eigenen Songs zu produzieren und stellte mit seiner damaligen Rap-Formation „Bay Boyz“ über deren Myspace-Seiten eigene Songs ins Netz. Während seines Studiums nahm seine Rap-Karriere an Fahrt auf (7 Mixtapes zwischen 2007 und 2012) und er startete als klassischer College-Rapper durch. Seinen ersten Hit hatte er dann 2009 mit dem Track »Runaround Sue«. Daraufhin folgten dann Touren als Voract von Snoop Dogg, Lil Wayne und Drake.

Wie immer gilt G-Eazy, als weißer Rapper, als der „neuer Eminem“. Er wird aufgrund seines Aussehens und Aufstiegs hin und wieder auch mit Macklemore verglichen, hat aber Musikalisch nichts mit ihm gemeinsam. Stimmlich erinnert er mich ein Stück weit an Yelawolf.

G-Eazy – Tumblr Girls

G-Eazy – I Mean It

G-Eazy – Runaround Sue


When It’s Dark Out

G-Eazy When its dark out
Wir sind gespannt auf das kommende neue Album und trauen ihm zu, einen würdigen Nachfolger von These Things Happen zu Releasen. Die bisher veröffentlichten Singles sind stark und machen Lust auf mehr.Wir bleiben dran! Stay tuned!
Album vorbestellen